ein kleines Porträt aus der lokalen Presse:

Zum Jahresbeginn 2007 übernahm die mittlerweile 4. Generaion das Restaurant am Bergsee.

Die Geschichte des Bergseestüble begann 1903, als "Trinkhalle mit behördlicher Genehmigung zum Aussschank von nicht geistigen Getränken". Damals waren es Philemon und Maria Reiner, Ur-Onkel und Tante des letzten Besitzers Manfred Weis.Der Landwirt bot damals als erstes frische Kuhmilch vom Stall mit einem einfachen Straßenplakat an. Nach der Europameisterschaft im Eiskunstlauf 1925, die auf dem Triberger Bergsee stattfand,übernahmen 1932 die Tochter Elizabeth Weis, geb.Reiner, und deren Mann Gustav den Betrieb. 1938 wurde die seither bestehende Konzession geändert für den Ausschank von Kaffee, Tee und nichtalkoholischen Getränken. Außerdem folgte der erste kleinere Ausbau der Räumlichkeiten, bevor 1969 Angelika Weis geb. Faller(Schonach) und Manfred Weis den Betrieb übernahmen. Der gelernte Werkzeugmacher und die Bürokauffrau hatten einen guten Vorsatz und wollten aus der einstigen Trinkhalle eine richtige Speisewirtschaft errichten, mit einem reichhaltigen Getränke-und Speiseangebot. Dazu war aber notwendig, zu investieren, und zwar in die erste elektrische Kaffeemaschine (die damals ein Vermögen kostete) Auch bei kulinarischen Neuheiten musste wohl oder übel mitgezogen werden, wie der Einzug der "Pommes Frites" nach Deutschland.

Damals war dieser Trend noch mit viel Arbeit verbunden, da alles von Hand geschält und geschnitten werden musste, und selten eine Friteuse in der Küche stand.

Ihr Konzept schien aufzugehen, denn 1979 mussten Sie die bestehende Gastwirtschaft mit 30 Sitzplätzen auf 60 Sitzplätze erweitern.

1993 wurde als letztes ein vierstöckiger Pensionsbetrieb mit 8 Ferienwohnungen angebaut, sowie die Küche um das Doppelte vergrößert und erneuert.

Nach fast 40 schweren aber auch erfolgreichen Jahren verabschiedeten sie sich 2007 in den mehr als verdienten Ruhestand.

Die Tochter Stephanie Weis und ihr Mann Daniel haben den Betrieb zum 01.01.2007 übernommen. Diese haben durch ihre beruflichen Ausbildungen die Besten Vorraussetzungen um den Betrieb erfolgreich weiterzuführen.

Die Juniors sind sich einig dass noch einiges verändert werden muß, wobei der bodenständige und gutbürgerliche Charakter weiterhin die feste Grundlage sein soll. Das Konzept was die zwei verfolgen bezeichnen sie selbst als "Moderntraditonell".Erster Schritt der Verjüngung waren 2007 die Erneuerung der Sanitären Anlagen und 2008 der Komplettumbau des vorderen Gastraums sowie 2010 die Küche. Am zweiten Schritt wird seit einiger Zeit getüftelt und geplant und wir alle sind gespannt wo die Reise noch hinführt.

 

 

Öffnungszeiten

Freitag bis Dienstag

ab 11.30 Uhr geöffnet

 

Mittwochs & Donnerstag Restaurant Ruhetag

 

Check-in  Apartments

12.00 -21.00 Uhr

Spätanreise nach Absprache

aktuelle Jobs...

Der frühe Vogel fängt den Wurm sagt man, ...

in unserem Falle wäre das eher ein interessanter, abwechslungsreicher Job mit Eigenverantwortung, guter Bezahlung, 5 Tage Woche in einem kleinen familiären Umfeld. Arbeitszeiten morgens. Geringfügige Beschäftigung (450.-) oder Teilzeit Festanstellung möglich. Tätigkeitsfeld Frühstücksservice, Reinigung & Wäsche, Pension.

Auch suchen wir zur Saison 2018 von April bis September einen Koch. Bei Interesse bitte melden unter 07722916444 oder info@bergseestueble.com

 

Hier finden Sie uns:

Restaurant Bergseestüble

Familie Weis

Clemens Maria- Hofbauerstrasse 19
78098 Triberg

Telefon  :  07722 916444

E-Mail: info@bergseestueble.com

 

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf!

Als eine der wenigen ausgesuchten Küchen im Schwarzwald bieten wir in Zusammenarbeit mit dem Weltmarktführer Expertenworkshops für Interessierte Kollegen an.

Mehr Infos unter www.rational-online.com

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Restaurant Bergseestüble Stephanie Weis 2012